Home
Magazin
Ein Meet & Greet mit Mika Häkkinen
DAS MAGAZIN VON NEUROTH

VIDEO & CO.

Meet & Greet mit Mika Häkkinen

Autor

Thomas Huber - Neuroth-Pressesprecher - PR/Content

Thomas Huber

Neuroth

04.07.2019

Unser Hörbotschafter Mika Häkkinen kam uns anlässlich des Grand Prix von Österreich besuchen. Im Zuge eines exklusiven Meet & Greets unweit des Red Bull Rings hatten einige unserer Kunden und Gewinnspiel-Teilnehmer das Glück, den zweifachen Formel-1-Weltmeister persönlich kennenzulernen.

„Hey, it’s nice to hear you“, sagt Mika Häkkinen mit einem Lächeln im Gesicht, als er in der Steiermark landet. Für die Formel-1-Legende ein besonderer Boden, hat er einst in Spielberg doch zwei Mal den Grand Prix gewonnen. Und nicht umsonst setzt der zweifache Weltmeister auch bei seinen Hörgeräten auf steirische „PS“ – nämlich jene von Neuroth. „Österreich ist einfach ein fantastisches Land mit tollen Leuten“, schwärmt der 50-jährige Finne, der diesmal wieder in seiner Rolle als Hörbotschafter unterwegs ist.

Formel 1 schauen mit dem Weltmeister

Im Rahmen des Grand-Prix-Wochenendes hatten ein paar Glückliche die Chance, den Neuroth-Hörbotschafter bei einem exklusiven Meet & Greet unweit des Red Bull Rings persönlich kennenzulernen und reichlich fachzusimpeln. Beim gemeinsamen Schauen des Qualifyings wurde eifrig über die Formel 1 diskutiert. Auch der Austausch von Hörgeräteträger zu Hörgeräteträger kam nicht zu kurz.

Die Teilnehmer waren begeistert – besonders Tim, einer der jüngsten Mika-Fans: „Es hat mir richtig, richtig gut getaugt mit Mika Häkkinen, weil er ein cooler Typ ist und als zweifacher Weltmeister einfach eine legendäre Person.” Auch für Herbert, der selbst langjähriger Neuroth-Kunde ist, war es ein besonderer Tag: „Es ist ein schönes Erlebnis. So leicht kommt man zu so einem Treffen nicht.“

Video vom Meet & Greet

Das ist Mika Häkkinen

 

Mika Häkkinen (geboren am 28. September 1968 in Vantaa, Finnland) – auch „The Flying Finn” genannt – zählt bis heute zu den beliebtesten und erfolgreichsten Formel-1-Fahrern aller Zeiten. Der Finne gewann insgesamt 20 Formel-1-Rennen und wurde 1998 und 1999 Weltmeister. 2001 bestritt er für McLaren-Mercedes-seinen letzten F1-Grand-Prix, ehe er 2004 in die DTM einstieg. 2007 beendete er seine aktive Motorsport-Karriere. Heute ist Häkkinen, der in Monaco lebt, unter anderem im Fahrermanagement und für McLaren tätig. Seit Dezember 2017 ist der langjährige Hörgeräteträger Markenbotschafter von Neuroth.

Formel 1-Weltmeister Mika Haekkinen früher

Das könnte Sie auch interessieren:

Menschen

Von Zeit zu Zeit

Wenn es um die Geschichte der Hörgeräte geht, ist Friederike Expertin – sie ist seit über 60 Jahren Neuroth-Kundin und hat viele Geschichten zu erzählen.

Mehr lesen

Menschen

Hörgerät statt Headset

Warum Homeoffice mit Hörgeräten viel praktischer ist als ohne – der 31-jährige Stefan Raß erzählt über seinen Alltag mit Hörgeräten. Teil 6 unserer Porträt-Serie „Hearo – Helden des Hörens“.

Mehr lesen
Icon Floater